Skip to main content

Digitalradio – DAB+ Radios im Test und Vergleich

Digitalradio ist im Kommen. DAB+ wird 2020 weiter ausgebaut und zeitnah wird UKW abgelöst. Neben den bekannten Sendern, werden dort auch zahlreiche Sender ausgestrahlt, die nicht auf UKW zu empfangen sind. Wir präsentieren hier unsere persönlichen Favoriten und haben auch vereinzelte DAB+ Radios im Test.

Digitalradiopflicht

Ab 21.12.2020 gilt die Digitalradiopflicht für Neuwagen und stationäre Geräte. Achten Sie schon heute beim Kauf auf das DAB+ Logo. Wir haben hier einige Digitalradios rausgesucht und getestet.

Digitalradio Test

Digitalradio im Auto

Sollten Sie im Auto nachrüsten wollen, so brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Es gibt nachrüstbare Adapter ohne größere Umbauten. Wir haben dazu ein paar passende Digitalradio Auto Adapter rausgesucht:

Digitalradio im Auto

Seit dem 05. Oktober wurden weitere bundesweite Sender aufgeschaltet und es werden noch weitere folgen. Wenn Sie sich einen Überblick über die Programmvielfalt verschaffen wollen, dann empfehlen wir Ihnen einen Blick in die Programmliste:

Digitalradio Programme

Unser aktuelles Lieblingsdigitalradio!

Frisch eingetroffen und getestet: Das Teufel Radio 3sixty in der Version von 2020. Großartiger 360 Grad Sound trifft auf vielseitige Funktionalität mit DAB+, Internetradio, Google Home und Alexa Support.

Genau das richtige Digitalradio für Ihr zu Hause!

Hier geht es zum ausführlichen Test des Teufel Radio 3sixty

Was ist Digitalradio?

Unter Digitalradio versteht man die Übertragung von Hörfunkprogrammen mit digitalen Sendeverfahren. DAB+ ist die Weiterentwicklung von DAB mit dem verbesserten AAC-Codec. Damit ist die Verbreitung von mehr Programmen mit besserer Tonqualität möglich. Die Bezeichnung “Digital Radio” ist seit 2001 für den technischen Standard Digital Audio Broadcasting (DAB) eingetragen. Die Bezeichnungen “DAB+” und “Digital Radio” werden in Deutschland oft gleich verwendet.

Der Siegeszug von DAB+ geht weiter. Das große Spektrum an Hörfunkprogrammen und die exzellente Soundqualität machen Digitalradio so beliebt. Noch nie war es so einfach, aus dem vielseitigen Angebot sein individuelles Lieblingsprogramm auszuwählen.

DAB+ soll langfristig UKW ersetzen, denn in den kommenden Jahren wird hier ordentlich aufs Tempo gedrückt, so dass es jetzt schon Sinn macht in neue Geräte zu investieren. Für das Digitalradio wird kein Internet benötigt und es entstehen keine Extrakosten. Ab Ende 2020 besteht bei Neugeräten eine DAB+ Pflicht.

Mit unseren Informationen versuchen wir dir einen kompletten Überblick über das Thema Digitalradio zu verschaffen. Um dein perfektes Gerät zu finden, kannst du in unseren Testbereich schauen oder verschaffst dir bequem im Digitalradio Filter einen Überblick.

Unsere Empfehlungen im Digitalradio Test

 

Aus unseren Empfehlungen haben wir vereinzelte Digitalradios ausgewählt und diese einen Test unterzogen. Als Einstiegsgerät konnte uns das Pure Elan E3 voll überzeugen. Bis auf das empfindliche Drehrad haben wir am Pure Elan E3 absolut Nichts zu meckern. Tolle Verarbeitung, guter Sound so das hier Preis-Leistung einfach gänzlich stimmt.

 

Vorteile

  • Schöne Optik
  • Klang
  • Preis Leistung

Nachteile

Pure Elan E3 Digitalradio

53,61 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen¹


In der Mittelklasse haben wir das Hama DIR3300SBT unter die Lupe genommen. Es ist ein voll ausgestattetes Multifunktionsradio und kann mit aller Hand Funktionen so, z.B. Bluetooth oder Spotify Connect auftrumpfen. Das Hama DIR3300SBT ist zudem vollständig mit einer Fernbedienung und über eine App steuerbar.

 

Vorteile

  • Anschließen einen externen Antenne möglich
  • Top Sound von Hama
  • Große Funktionspalette
  • App Support

Nachteile

  • Kleinere Softwareprobleme

Hama Internetradio DIR3300SBT

180,10 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen¹

Mit dem Auna Connect 150 haben wir ein kleines kompaktes Internetradio im Test, was durch Design und Preis Leistung besticht. Klarer Sound und ein guter Empfang überzeugte uns.

 

Vorteile

  • Unschlagbares Preis- Leistungsverhältnis
  • Solide Verarbeitung und gutes Design
  • Toller Sound

Nachteile

  • Anschließen einer externen Antenne nicht möglich

Auna Connect 150

129,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen¹
Das Dual CR 950 Panther repräsentiert einen Alleskönner in der Oberklasse. Kompaktes, aber elegantes Design und mit Funktionen wie Internetradio, DAB+, UKW, Spotify und noch viel mehr ausgestattet. Und wer nebenbei sein Smartphone aufladen möchte, kann dies auch tun.

 

Vorteile

  • Kompletter Funktionsumfang
  • Induktives Laden
  • Elegantes Design

Nachteile

  • Abstriche beim Klang

Dual CR 950 Panther

349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen¹

 

Warum eigentlich Digitalradio?

Rauschfreies Radioerlebnis ohne Internetverbindung weshalb keine weiteren Kosten entstehen.
Die EU setzt heute und auch zukünftig auf diesen Standard. So ist eine Investition in ein gutes Gerät lohnenswert.
Es gibt eine vielfältige Programmauswahl. Neben den öffentlich-rechtlichen Programmen senden auch viele private Anbieter über DAB+, davon Einige sogar nur auf DAB+. Anstatt 15-20 Sender hast du je nach Region bis hin zu 80 Sender.
Neben dem Musikprogramm werden auch weitere Informationen gesendet, so können vereinzelte Digitalradios sogar Musikcover darstellen.
Es ist keine Frequenzeingabe nötig. Die Programme werden über einen Sendersuchlauf gefunden. Im Bundesmux sind die Programme deutschlandweit sogar auf einer Frequenz zu finden.

 

Günstige Digitalradios kaufen

Auf dem Markt gibt es sehr viele Endgeräte. Den Überblick zu behalten ist da nicht leicht. Wir haben für jeden Bereich ausgezeichnete Radios rausgesucht und kategorisieren dabei die Digitalradios nach Preis.

Verschiedene Radios haben wir auch selbst getestet. Zum Beispiel neben dem TechniSat Viola 3, auch das TechniSat DIGITRADIO 52, das Pure Siesta Rise S und das Grundig DTR 6000.

Mehr Erfahrungsberichte findest du im Digitalradio Test Bereich.

 

 

Welches Digitalradio ist das Richtige für mich?

Grundsätzlich sollte man sich vor dem Kauf überlegen, welche Wünsche an Funktionen man hat. Unsere Empfehlung für unterwegs ist lediglich, dass für den Notfall auch UKW unterstützt werden sollte.

Bei den Geräten die man zu Hause einsetzt, achtet man sicherlich zuerst auf das Design. Dennoch dürfte es nicht schaden, Bluetooth, Internetradio und/oder sogar Spotify Connect an Bord zu haben.

Über den praktischen Digitalradio Filter, kannst du dir dein passendes Gerät raus suchen. Dort kannst du ganz gezielt nach Kriterien filtern, die du gerne hättest.

 

Digitalradio Arten

Mobile Digitalradios

Für unterwegs eignen sich die mobilen Digitalradios, wie z.B. das TechniSat Viola 3. Diese Empfänger sind leicht zu transportieren und günstig in der Anschaffung. Der Strom wird durch Batterien oder Akkus gespeist. Die Haltbarkeit hängt natürlich von den eingesetzten Batterien bzw. Akkus ab, aber marktüblich scheinen 5-20 Stunden.

Digitalradio Heimanlage

Für zuhause sind DAB+ Heimanlagen das Richtige. Meist in der Preisklasse 150 bis 400 Euro zu finden, haben diese Geräte allerhand Eigenschaften. Auch das Design hebt sich deutlich ab, so dass es ins moderne Ambiente passt. Hier kann man von Kompaktradios über Nostalgieradios bis hin zu Hifi Bauteilen alles finden, z.B. das TechniSat Multyradio 4.0

DAB+ Autoradio

Es gibt von vielen Anbietern Autoradios mit DAB+ Tuner. Dabei gilt hier zu beachten welche DIN Norm das bisherige Radio anbietet und daher ist es hier nicht so einfach eine Empfehlung auszusprechen. Im Zweifel hier von einem KFZ Fachmann die Unterschiede erklären lassen.

Ab Ende 2020 besteht auch DAB+ Pflicht in Neuwagen.

Digitalradio Adapter

In vielen Autos sind noch Autoradios verbaut, die keinen DAB+ Empfang ermöglichen und auch der Ausbau ist nicht machbar oder visuell nicht schön. Daher gibt es inzwischen viele Anbieter die Digitalradio Auto Adapter anbieten, welche dann das Radiosignal via UKW oder Bluetooth weiter senden.

Es gibt hier viele Anbieter, aber was Preis/Leistung angeht, können wir das Pure Highway 400 empfehlen.

Weitere Digitalradios

Und ansonsten gibt es keine Grenzen. Mit RTL-SDR Sticks kann man Digitalradio am PC hören, zudem sind mit diesen Sticks und einem Raspberry Pi auch weitere Anwendungsmöglichkeiten vorhanden.

Bei dem Thema Digitalradio Wecker punkten die Anbieter mit ihrem Design und sorgen für einen Blickfang im Schlafzimmer.

 

Digitalradio Empfang

Die Ballungsgebiete sind deutlich besser ausgebaut, aber der grundsätzliche Empfang in Deutschland ist gegeben. In den kommenden Jahren investiert die Media Broadcast weiter in die stetige Verbesserung  und Leistungsstärke der Sender. Deinen persönlichen Digitalradio Empfang kannst du hier überprüfen: https://www.dabplus.de/empfang/?lang=de

Zeitnah soll ein zweiter Bundesmux folgen, so dass nochmal ca. 10 Sender deutschlandweit dazu kommen. Der Digitalradiomarkt ist in Bewegung und eine Anschaffung lohnt sich.

 

Digitalradio Programme

Es gibt in Deutschland momentan einen so genannten Bundesmux. Dort kann man über die gleiche Frequenz deutschlandweit folgende Programme über dieselbe Frequenz empfangen:

Das heißt man kann von der Ostsee bis hin zu den Alpen über eine Frequenz einen Sender hören ohne lästige Sendersuche.

Zu den nationalen Programmen gesellen sich dann noch die lokalen Programme, je nach Bundesland hinzu. Hier sind die öffentlich-rechtlichen Programme natürlich dabei, aber auch die großen privaten Anbieter. Je nach Region hat man also zwischen 20 und 80 Programmen zur Verfügung.

Ende 2020 werden weitere nationale Programme aufgeschaltet und so wird die Programmvielfalt deutschlandweit enorm steigen.

Auch auf lokaler Ebene wird in den nächsten ein bis zwei Jahren weiter getestet. So wird die Anbieterzahl weiter wachsen. Ein beispiel bietet hier das Bundesland Bayern, dass dort schon weiter ist.

Hier findest du eine komplette Übersicht der Digitalradio Programme.

Soll ich nicht einfach warten bis der 5G Ausbau beginnt?

Klare Antwort: Nein! Der 5G Ausbau zögert sich natürlich noch was hinaus, auch wenn die Ballungsgebiete besser aufgestellt sein werden. Es werden noch viele Jahre ins Land gehen, bis man hier bequem Internetradio zu geringen Kosten deutschlandweit hören kann.